PEPP -control

Operatives und strategisches Medizin-Controlling werden auch in psychiatrischen und psychosomatischen Einrichtungen immer wichtiger. Der operative Bereich ist insbesondere geprägt durch die Sicherstellung der Erlöse und durch die Auseinandersetzung mit den Kostenträgern/dem MDK zur Vermeidung von Erlösminderungen. Als wichtiges Bindeglied zwischen dem ökonomischen Management und den medizinischen Leistungserbringern werden wichtige Informationen in beide Richtungen transportiert und gezielt aufbereitet, so dass Transparenz entsteht und strategische Entscheidungen getroffen und umgesetzt werden können. Die Spezialisten von elbamed unterstützen Sie strukturell und auch inhaltlich bei der Gestaltung und Durchführung eines Medizin-Controllings, insbesondere auch bei der Implementierung eines Kennzahlensystems. Sollten Sie noch nicht "optionieren", bieten wir Ihnen eine Analyse der IST-Erlöse gegenüber den PEPP-Erlösen an, individuell auf Ihr Krankenhaus zugeschnitten. Unsere Spezialisten verfügen über breite Erfahrung in der Auseinandersetzung mit den Kostenträgern und dem MDK, so dass auch die Unterstützung bei der Bearbeitung von "MDK-Fällen" inkl. der Erstellung von Widersprüchen angeboten wird.

Die Spezialisten von elbamed unterstützen Sie:
  • Strukturelle und inhaltliche Gestaltung eines Medizin-Controllings
  • Operative und strategische Beratung
    - z. B. Implementierung eines Kennzahlensystems
  • individueller Vergleich: IST-Abrechnung <-> PEPP-Abrechnung
  • Bearbeitung von "MDK-Fällen", Erstellen von Widersprüchen